[🛈Start+]   [🥋Taekwon-Do+]   [🛀Autogenes Training+]   [Mathematik]   [💡Physik]   [🔭Astronomie]
[🔑Impressum+]   [⚙️Technik+]   [📙Forschung & Lehre+] [🐧GNU/Linux+]   [📜LATEX]   Sprache:  [GB-NA-Flagge] 

JMB Blue Ribbon Icon (Freie Rede)


Schüler-Stress

Moderne Entwicklung

[💺Autogenes Training]   [💔Stress]   [🔥Burnout]   [🎒Schüler-Stress]   [🎈Entspannungsverfahren]

Inhaltsverzeichnis zu JMB's Seite zum Schüler‑Stress


Vorbemerkung 

Hier soll es nun vorrangig um die Stressbelastung von Heranwachsenden gehen. Im Internet gibt es viele Forschungsarbeiten zum Thema Burnout und Lehrer, neben den Ärzten die am meisten betroffene Berufsgruppe. Schüler tauchen weniger oft auf ... meiner Erfahrung nach zu Unrecht.
In den 80‑er Jahren war die Jugend nicht unbelastet, aber hätte jemand ein Entspannungsverfahren näherbringen wollen, wäre er sicherlich zumeist ausgelacht und weggeschickt worden. Kinder sind Stress‑resistenter als Erwachsene und können viel mehr auf den ersten Blick wegstecken. Das sagt nichts über eine geringere Belastung oder gar das Ausbleiben extremer Konsequenzen wie dem 🔥Burnout‑Syndrom (BOS) aus, leider.

Die Tatsache, dass Schüler heute Entspannung genießen, selbst aktiv Entspannung suchen (leider von einigen Stressoren wie 💔Handy, Computer‑Spielen, Rauchen oder Alkohol aber nicht lassen wollen / können), sollte dem Umfeld Grund genug sein, alles für eine Entlastung der stress‑belasteten Situation zu tun:

Moderne Stressoren für Schüler

Stressoren für Schüler: Neben den 💔üblichen lassen sich generell nach Gymnasiallehrern drei spezielle moderne Zusatzbelastungen identifizieren: An einer Brennpunkt‑Schule musste ich vielfach einen generellen Unwillen zur Mitarbeit beim Unterricht feststellen:
Meine Eltern hartzen, meine Geschwister hartzen, ich werde auch hartzen; Sch.... Mathe. [Gemeint ist hier der Bezug der Sozialhilfe nach Hartz IV (das vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt) – der Euphemismus Arbeitslosengeld II wird nur von der Behörde, dem Arbeitslosenamt oder neudeutsch Agentur für Models – nein: Arbeit, verwendet. Und wenn es schon klar geäußert wird – die Ausweglosigkeit der Jugend wurde vielfach in Lieder gepackt, am beeindruckendsten von Sands Family aus Irland mit [YouTube-Icon]Children of the Dole {[YouTube-Icon]Album‑Version}, d.h. den Kindern des Arbeitsamtes und der dadurch verursachten Kriminalisierung; und Ehre wem Ehre gebührt: Danke SPD unter Schröder für die Kinderarmut  durch die Agenda 2010 – früher hatte man ein Lebensminimum anvisiert, dass ein Vielfaches von Harz IV war, und ob eine Grundsicherung sinnvoll passiert, daran kann ich kaum mehr glauben – aber zumindest hoffen!]
Dies wurde sogar in der Fachkonferenz von anderen Kollegen geäußert und kurz als allgemeines Problem angesprochen.
Die sozialen Verwerfungen in unserer Gesellschaft werden immer gravierender, wobei mit der Agenda 2010 auch die Kinderarmut in Deutschland eingeführt wurde.
Das Stressphänomen tritt aber auch in wohlhabendem Umfeld mit intaktem Familienhintergrund ohne gesundheitliche Probleme auf, was obige drei Punkte für mich persönlich in den Vordergrund rückt.

In anderem Umfeld war es mir nicht möglich, einen AT‑Kurs trotz ursprünglich reger Teilnahme am einleitenden Vortrag und positivem Bekunden der Kurs‑Teilnahme zu starten. Beim 2. Termin kam keiner mehr – vorrangig ohne Absage.
Auf Nachfrage hörte ich häufig etwas wie:
Es geht mir zwar schlecht, aber nicht schlecht genug.
Dies muss man dann akzeptieren – und hoffen, dass der zweite Teil der Schilderung tatsächlich stimmt, d.h. dass noch genügend Luft vorhanden ist.

Burnout und der Schülerstand

Zusammenhang von BOS und Schülerstand:
Burnout ist längst keine Krankheit, die nur Erwachsene betrifft. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO wird die Depression im Jahre 2020 die zweithäufigste Krankheit weltweit sein und die häufigste in den sogenannten Entwicklungsländern – wobei die Patienten immer jünger werden.
[Aussagen der APP (Arbeitsgemeinschaft für Präventivpsychologie) zu Schulstress (2010; A):
    5% seien BOS-gefährdet,
13% temporär stark belastet,
33% leiden ab zehn massiv unter Stress.]

Erholung und Belastung in Balance?
Mobbing ist populär – Ablenkung (Konsolen, ...Tube, Facebook, ...) ist Pflicht; Spagat zwischen altersgerechten Wünschen und Leistungsbereitschaft; Permanente Änderungen mit häufig katastrophalen Auswirkungen:
Sparzwang: G8, Gesamtschule, Wegfall des Sitzenbleibens, Inklusion, Innovieren ohne Ratio;
Starke Fluktuation mit immer neuen Herausforderungen (z.B. Flüchtlinge);
Keine wirkliche Unterstützung – nur selten Zusammenarbeit;
Stetig zunehmende Vorbereitung an Wochenenden und in Ferien nötig, dennoch Aussagen, man benötige keine Hausaufgaben.
➠ Chronische Überbelastung oder schlechtes Gewissen! ↯

Dr. med. Thomas M.H. Bergner, Burnout-Prävention (3. Aufl., S. 3; vgl. 🔥BOS-Literaturliste):
Burnout ist vernünftig und normal –
Burnout ist eine psychologische und folgerichtige, konsequente
und damit nicht kranke oder verrückte Reaktion.
Burnout entsteht, weil das System, in dem wir leben und arbeiten, falsch ist und negativ wirkt.

Burnout bei Schülern erkennen

Anzeichen für Burnout bei Kindern & Jugendlichen: Deutliche Symptome einer fortgeschrittenen BOS-Belastung:
Selbstzerstörerische Maßnahmen der Kinder als Reaktion in einer solchen Depression: Magersucht, Medikamentenmissbrauch oder Selbstverletzen durch Ritzen der Haut vor allem bei Mädchen, bei Jungen hingegen treten Alkoholmissbrauch und sogar Suizidfälle häufiger auf.
Schwerer zu erkennen ist die stille Depression: Bettsucht, Schulmeidung, Rückzug von Gleichaltrigen, Resignation vor Leistung, Panikattacken, rapider Leistungsabfall und anhaltendes Schweigen.

Unterstützung bei Belastung:
Ein geregelter Tagesablauf und Rituale sind gut (z.B. gemeinsames Essen zu festen Zeiten, Rituale vor dem Schlafen gehen oder beim Aufstehen), doch ein zu straffer Zeitplan mit zu wenig Freizeit und Erholungsphasen, in denen das Kind nichts leisten muss oder nach Vorschriften handeln muss, sollte vermieden werden (auch verschiedene Sportvereine und Nachhilfe können Stress sein, sogar zu Bett gehen und aufstehen kann bei lautem Geschrei und ungeduldigen Eltern ein wesentlicher Stressfaktor sein).
Auch ist es wichtig, dass das Kind mitentscheiden kann, was es macht und wie Teile des Tagesverlaufs geplant werden.
An einigen Schulen wird ein Kurs in 💺Autogenem Training für Klassenstufe 9 verbindlich eingeführt. Generell ist ein solcher 💺AT-Kurs an Schulen wünschenswert, da man nicht nur im Abitur oder bei Bewerbungen sondern lebenslang 💔stressreiche Phasen überstehen muss, die man so gesünder meistern kann. Daher empfehle ich dies von Herzen und biete 💺solche Kurse neben 🥋Taekwon-Do-AGs/-Kursen auch selbst immer wieder Schülern an.

Weiterführende Links


Mein Persönlicher Hintergrund ist auf der Seite zum 💺Autogenen Training zu finden.
Bei Fragen / Problemen mit dieser Seite bzw. meiner Webpräsenz kontaktieren Sie mich bitte:
      E-Mail:  📧jmb@jmb-edu.de
© 2009-2020 JMB           Bitte beachten Sie hierzu auch mein 📄Impressum.                   W3C: Valid HTML 4.01 Transitional
[Zurück zur 🏁Startseite]
Erste Fassung:08. Juli 2017
Letzte Änderung: 01. Januar 2020