[🛈Start+]   [🥋Taekwon-Do+]   [🛀Autogenes Training+]   [🧮Mathematik]   [💡Physik]   [🔭Astronomie]
[🔑Impressum+]   [⚙️Technik+]   [📙Forschung & Lehre+] [🐧GNU/Linux+]   [📜LATEX]   Sprache:  [GB-NA-Flagge] 

JMB Blue Ribbon Icon (Freie Rede)


Vortrags-Zusammenfassungen

Überblick über die vorhandenen Vorträge

[🏁Start]   [📋PDF-Downloads]   [📢Vorträge]   [🔠Index]   [🌍Sitemap]

Inhaltsverzeichnis zu JMB's Seite zu Vortrags-Zusammenfassungen


Hintergrund & Verwendung

Im Folgenden werden [📢11+2 {= 🧮3+💡1+🔭3+🐧2+2+🛀1+🥋1}×] Vortrags‑Zusammenfassungen aufgeführt, um den Umfang und Inhalt grob ersehen zu können, die wesentliche Themenbereiche umfassen [🧮M+💡P+🔭A+🐧C+🛀R+🥋T].
Man kann mich jederzeit auf die Vorträge ansprechen, auch wenn ich aktuell nicht plane, diese entsprechend meiner 📋PDF‑Zusammenfassungen zum Download anzubieten, was unter anderem an der Datei-Größe bzw. der ansonsten sehr schlechten Qualität der Bilder liegt.
Wie bei den PDF‑Zusammenfassungen ist aktuell auch keine Übersetzung der Vorträge in Englisch geplant, auch wenn ein englischer Vortrag kein Problem darstellen würde: 10 Jahre habe ich als Grundlagenforscher Vorträge ausschließlich auf Englisch gehalten.

Anders als bei meinen Zusammenfassungen habe ich mir bei der Erstellung der Vorträge mit dem Einsatz von Farbe bereits zu Beginn Mühe gegeben und zudem auf besonders gute Auflösung Wert gelegt. Da ich an einem 4k‑Monitor (3840×2160 pix) arbeite, ist mit Zoom eine Qualität von 8k (7680×4320 pix) realistisch, bei der insbesondere der Astronomie‑Vortrag erst richtig zur Geltung kommt. Von Text und Formeln gar nicht zu reden, da wie bei den Zusammenfassungen alles mit 📜TEX/LATEX erstellt wurde. Der Beginn lag hier allerdings deutlich später, nämlich in 2013, als ich zum ersten Mal mit dem Class‑File [PDF-Icon] PowerDot (vgl. CTAN und [PDF-Icon] Vortrag zum TEX‑Stammtisch) experimentierte.
[Für Insider:  meine extreme Nutzung von Spezialpaketen ([PDF-Icon] PSTricks, Farben, Tabellen, Sonderzeichen ...) sprengte Beamer, wohingegen PowerDot alles problemlos einbinden konnte.]

Tipp:  Bei der Durchführung von Vorträgen mit dem Computer ist eine Fernsteuerung, auch als Presenter bezeichnet, sehr nützlich. Wenn man ggf. auch den Mauscursor bedienen will (bei Leinwänden, auf die von hinten projiziert wird, deutlich besser sichtbar als ein Laserpointer) ist eine Airmouse-Funktion notwendig. Nach Kauf mehrerer Presenter habe ich alle bisherigen Vorträge mit dem August International LP315 Air Mouse Presenter mit Laserpointer ([PDF-Icon] Anleitung D / [PDF-Icon] UK; vgl. [Amazon-Icon] Amazon-Angebot) bestritten, den ich nur empfehlen kann (ohne SW sofort unter Linux und wenn nötig auch unter Windows verwendbar, wobei ich PDF- [ggf. auch wegen fehlender Kompressions-Artefakte Postscript-] Dateien verwende, die heute auf allen Computern angezeigt werden können).

Feedback ist in jedem Fall sehr willkommen und hilft natürlich, dass sich dieses Angebot stetig verbessert und erweitert.

Vortrags‑Zusammenfassungen 


Zweck & Motivation

Die hier aufgeführten Vorträge habe ich zumeist bereits vor Schulklassen (einen auch als Abendansprache in einem Internat vor allen Mitgliedern) gehalten – als Ausklang eines Schuljahres, zur Motivation eines Themas oder auch zur Einstimmung auf eine AG oder einen Kurs. Möglicherweise werde ich auch einen Versuch an freiwilligen Bildungseinrichtungen starten, um weitere Möglichkeiten zu eruieren.
Da ich lieber viel Material sammle, um auf Fragen eingehen zu können, habe ich zumeist allerdings einige von diesen nur zu einem bewusst ausgewählten Teil gezeigt bzw. erläutert. Über alle Inhalte dieser Vorträge ließe sich problemlos abendfüllend sprechen, was aber selten einen Sinn machen dürfte.
Auch sehr unterschiedliche Niveaus lassen sich mit dem entsprechenden Hintergrundwissen problemlos ansprechen. So habe ich den Vortrag zu Schrägbildern, optischen Täuschungen und Kunst von Escher für eine 5. Klasse entworfen, um deren Blick zu weiten – aber ebenso vor Oberstufenklassen gehalten. Das Thema ließe sich sogar problemlos auch an einer Universität vorstellen.
Ebenso bieten alle Vorträge eine deutliche Interdisziplinarität. Beim Taekwon‑Do-Vortrag sind neben Sport, Physik, Medizin und Jura ebenso Sitte, Kultur und Religion untrennbar verwoben. Ähnlich beim Vortrag über die Informatik – bei der es neben Hardware und Software über Lizenzen auch zur Frage der Allmende mit ethisch/christlichen Bezügen, zu den Folgen von Smartphone-Schädigungen der Jugend, den Schwierigkeiten mit der Grenze unserer Privatsphäre wie auch zum Sinnieren über die Ausrichtung unserer Gesellschaft kommt. Diese Verzahnung wird auch jungen Schülern deutlich, wenn man Roboter automatisch und einheitlich in süß, eklig bis zu beängstigend einschätzt, obwohl die objektive Gefährdung keineswegs von harmlos bis lebensbedrohend geht, wir also über unsere Emotionen bzw. deren von uns instinktives und dennoch von anderen kalkuliertes Auslösen zum Nachdenken gebracht werden.
Dies ist das Schöne an Tiefgang, den man heute so häufig vermissen kann – und daher halte ich Vorträge auch nur über Themen, zu denen ich einen weiten und tiefen Zugang habe und die mich selbst auch fesseln und begeistern. 💞
Bei Fragen / Problemen mit dieser Seite bzw. meiner Webpräsenz kontaktieren Sie mich bitte:
      E-Mail:  📧jmb@jmb‑edu.de
© 2013‑2020 JMB           Bitte beachten Sie hierzu auch mein 📄Impressum.                   W3C: Valid HTML 4.01 Transitional
[Zurück zur 🏁Startseite]
Erste Fassung:30. Juli 2018
Letzte Änderung: 25. Mai 2020